INTERNORGA FoodZoom - die wichtigsten Food-Trends für den Außer-Haus-Markt

Vom 15. bis zum 19. März zeigen wieder 1.300 Aussteller aus 25 Ländern auf der Internorga - der Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt - Produkte, Neuheiten und Trends aus der Gastro-Branche.

Wir informieren Sie schon vorher über die neuesten Food-Trends und liefern Ihnen Inspiration für Ihr zukünftiges Angebot.

Essen_Fotografie

Foodservice 4.0

Die rasanten Folgen der Digitalisierung machen auch im Food-Bereich - und insbesondere im Außer-Haus-Markt - nicht Halt und werden diesen schnell stark verändern. Der Gast erwartet heute von Lieferdiensten eine möglichst komfortable Bestellung unter Nutzung von Online-Services: schnell, zu jeder Zeit, an jeden Ort.

Ein ganz wichtiges Kriterium ist in der modernen, digitalen Welt die „Instagramability“, die Optik und Inszenierung der Speisen. Der Mehrwert für den Lieferservice ist dabei nicht zu verachten: Ein Selfie mit dem gelieferten Essen, richtig getagged und verlinkt, veröffentlicht in sozialen Netzwerken, erzielt Reichweite und bietet beste kostenlose Werbung durch die eigenen Kunden.

Die Technologie - von der Bestellung über die Bezahlung bis zur Veröffentlichung als „Food Porn“ in sozialen Netzwerken - ist ein wichtiger Teil des Kundenerlebnisses. Vernachlässigen Sie die digitale Kommunikation vor allem mit der jungen Generation nicht. Die Welt der sozialen Netzwerke erfordert besondere, fotogene Produkte. So steigt die Chance auf einen „viralen Hit“.

 

Ihr eigener Onlineshop wartet auf Sie!

Jetzt Angebote ansehen!

Back2Nature und Green & Healthy

Als Gegenpol zu Technik und Digitalisierung liefert die Sehnsucht des Verbrauchers nach Natur den nächsten Trend. Natürliche Inszenierungen (zum Beispiel auf der Website oder über die Verpackung) transportieren Frische und Bezug zur Umwelt, darüber hinaus vermitteln sie Authentizität und Regionalität.

Gesundheitsbewusste Ernährung ist ein großes gesellschaftliches Thema: Bei 71 Prozent der Deutschen kom­men Obst und Gemüse täglich auf den Tisch, so der Er­nährungsreport 2019 des Bundesmi­nisteriums für Ernährung und Land­wirtschaft. Auch Kunden von Lieferservices ernähren sich zunehmend gesundheitsbewusster. Durch den sensibleren Umgang mit Essen und dem hohen, persönlichen Informationsbedarf lassen sich bereits ca. 34,4 Prozent der Verbraucher als „ernährungsbedingt sensibilisiert“ beschreiben.

Die Entwicklung lässt sich in drei Tendenzen beschreiben:

„Plantarismus“

Eine pflanzenorientiertere Ernährung schließt, neben einer veganen und vegetarischen Ernährungsweise, auch Flexitarier und reduktionswillige Fleischesser mit ein.

„Free From“

Der Verzicht auf Laktose, Gluten, Zusatzstoffe, Zucker etc. ist nicht immer nur Teil einer bewussten Ernährung, sondern manchmal auch gesundheitsbedingt notwendig (z. B. bei Allergien auf bestimmte Inhaltsstoffe und Lebensmittel).

„Less“

Im Rahmen einer gesundheitsorientierten Ernährung ist der komplette Verzicht nicht grundsätzlich notwendig. Schon die Reduzierung von Zucker, Fett oder Salz kann positive Auswirkungen haben.

Gruen_und_gesund

Food Trends

Entwickeln Sie Ihr Angebot weiter und bieten Sie Ihren Kunden auch mal was Neues. So bleibt Ihnen Ihr Kunde auch auf der Suche nach Abwechslung treu. Neue Zutaten mit wiederentdeckten Zubereitungsmethode in ungewöhnlichen, kreativen Kombinationen bieten viele Varianten, von denen auch Ihr Geschäft profitieren kann. Insbesondere die Fermentation bietet hier zahlreiche Möglichkeiten.

Auch beim Speiseeis geht der Trend zu neuen spannenden Zutaten und ungewöhnlichen Zubereitungsme­thoden wie Cold-Stone, Rolled oder Shaved Icecream.

Zunehmende Konkurrenz für Kaffee ist aufgrund seiner Vielseitigkeit der Tee. Er kann auch als Zutat oder Gewürz für eine breit gefächerte internationale Aromenvielfalt sorgen.

Viele Restaurants und Lieferdienste nutzen z. B. neue Gemüsesorten, Hot Smoothies oder Bowl & Soups, um von  aktuellen Trends zu profitieren.

Wir haben Sie auf die Internorga neugierig gemacht? Dann darf ein Besuch im Trendforum „Pink Cube“ (Übergang zwischen Halle B1 und B2, Erdgeschoss) nicht fehlen. Der Pink Cube ist Diskussionsplattform, Treffpunkt sowie ein Ort für Impulse und Inspirationen. Spannende Vorträge werfen einen ausführlichen Blick auf die Trends von morgen und bieten einzigartige Einblicke in Gastro-Trends aus der ganzen Welt.

Exotische_Gewuerze

Zurück

Sie brauchen mehr Informationen?

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, wir helfen Ihnen schnellstmöglich.