Interessantes Wissen über Pizza Lieferdienste

1) Wann bestellen die Deutschen gerne Pizza?

Wer eine Pizza beim Lieferservice bestellt, der möchte wohl meistens etwas Leckeres zum Abendessen haben. Laut Focus.de bestellen Kunden bei Lieferdiensten vor allem zwischen 17 und 20 Uhr. 19 Uhr stellt dabei die absolute Hochzeit für Bestellungen dar.

2) An welchen Tagen wird die meiste Pizza bestellt?

Am Sonntag haben die meisten nicht nur frei, es ist auch der Bestelltag Nummer eins für Pizza. 26 % aller Bestellungen gehen an diesem Wochentag ein. Ansonsten sind Feiertage die beliebtesten für Pizzabestellungen: Am häufigsten bestellen die Deutschen an Neujahr (1.1.), am ersten und zweiten Advent, am 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.) und am Tag nach Halloween bzw. Allerheiligen (1.11.).

3) Pizza ist das beliebteste Essen bei Lieferdiensten

Pizza ist laut Abendzeitung.de das bundesweit beliebteste Lieferdienst-Produkt bei Essensbestellungen. Spitzenreiter im bundesweiten Vergleich sind die Städte Stuttgart, Erfurt und Dresden, wobei 30 % aller Bestellungen bei Bringdiensten Pizza sind. Während Düsseldorf, Magdeburg und Wiesbaden den deutschlandweiten Durchschnitt mit jeweils 26 % bzw. 28 % bilden, fallen die größten Städte ein wenig ab. In München sind nur 23 % aller Bestellungen Pizza, in Berlin sogar nur 20 %. Schlusslicht ist Hamburg: Nur 17 % aller Bestellungen entfallen auf das italienische Schnellgericht.

4) Männer und Frauen lieben Pizza gleichermaßen

Einheitlicher geht es zu, wenn es um die Vorliebe bei den Geschlechtern geht: 30 % der Pizza-Bestellungen werden von Männern geordert, während es bei den Frauen 25 % sind.

5) Am beliebtesten ist die Pizza Margherita

Laut Focus.de ist die am meisten bestellte Sorte, auch der schlichte Klassiker: 26 % bevorzugen die Pizza Margherita. Mit 23 % Anteil an den beliebtesten Pizzen folgt die Pizza Salami. Unter Gourmets oft verpönt, aber auf dem dritten Platz hat es die Pizza Hawaii geschafft.

Umsatzprovision sparen mit ORDERU!

Jetzt Unabhängig werden!

6) Pizza ist das beliebteste Essen bei Lieferdiensten

Pizza ist laut Abendzeitung.de das bundesweit beliebteste Lieferdienst-Produkt bei Essensbestellungen. Spitzenreiter im bundesweiten Vergleich sind die Städte Stuttgart, Erfurt und Dresden, wobei 30 % aller Bestellungen bei Bringdiensten Pizza sind. Während Düsseldorf, Magdeburg und Wiesbaden den deutschlandweiten Durchschnitt mit jeweils 26 % bzw. 28 % bilden, fallen die größten Städte ein wenig ab. In München sind nur 23 % aller Bestellungen Pizza, in Berlin sogar nur 20 %. Schlusslicht ist Hamburg: Nur 17 % aller Bestellungen entfallen auf das italienische Schnellgericht.

7) Männer und Frauen lieben Pizza gleichermaßen

Einheitlicher geht es zu, wenn es um die Vorliebe bei den Geschlechtern geht: 30 % der Pizza-Bestellungen werden von Männern geordert, während es bei den Frauen 25 % sind.

8) Am beliebtesten ist die Pizza Margherita

Laut Focus.de ist die am meisten bestellte Sorte, auch der schlichte Klassiker: 26 % bevorzugen die Pizza Margherita. Mit 23 % Anteil an den beliebtesten Pizzen folgt die Pizza Salami. Unter Gourmets oft verpönt, aber auf dem dritten Platz hat es die Pizza Hawaii geschafft.

9) Im Norden mag man Fisch, im Süden lieber Pilze

Dass die geschmacklichen Vorlieben zwischen Nord- und Süddeutschland variieren ist eigentlich kein Geheimnis. Das spiegelt sich auch in den Pizza-Bestellungen wieder. Im Süden bevorzugen die Kunden vor allem Margerita, Salami, Prosciutto und Funghi. Im Norden mag man es mit Fisch und auch fruchtig: Am beliebtesten sind hier die Pizza Tonno und die Pizza Hawaii.

Ihr eigener Onlineshop wartet auf Sie!

Jetzt Angebote ansehen!

10) 22 Sorten zur Auswahl, 20 Euro durchschnittlich pro Bestellung, 20.000 Lieferdienste

Durchschnittlich geben die Deutschen 20 Euro für Ihre Pizzabestellung aus, während sie in der Regel aus einem Angebot von 22 Sorten pro Pizzeria auswählen können. Dabei stehen ungefähr 20.000 Lieferdienste in Deutschland bereit, um die Bestellungen ihrer Kunden anzunehmen.

11) Die erste Online-Bestellung und der ungewöhnlichste Lieferort

Die erste Bestellung über das Internet erfolgte übrigens bereits im Jahr 1994 – durch die US-amerikanische Lieferdienstkette Pizza-Hut. Und das, obwohl das World Wide Web damals eigentlich selbst noch in den Kinderschuhen steckte. Im Jahr 2008 sorgte Pizza-Hut dann auch für einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Pizzalieferdienste – die Lieferung an den wohl ungewöhnlichsten Ort. Die Pizza ging in den Weltraum.

Dabei gab es eine weitere Besonderheit: Da die Geschmacksnerven im All nicht sehr sensibel sind, musste die bestellte Pizza besonders stark gewürzt werden. Ob die Pizza extra dick belegt wurde, damit der Belag der Schwerelosigkeit trotzen konnte, ist allerdings nicht überliefert.

Zurück

Sie brauchen mehr Informationen?

Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, wir helfen Ihnen schnellstmöglich.